Country & Western-Party am 23.09.2006


Artikel vom 25.09.2006 aus SÜDWEST AKTIV

>>> Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote <<<

SCHÖNRAIN-CHÖRE / Country- und Western-Party in der Kelter

Es lockt der wilde, wilde Westen

Um neue Ideen sind die Schönrain-Chöre nicht verlegen. Nach dem Erfolg beim Frühjahrsfest mit alten und neuen Filmmelodien stand das Herbstfest am Samstag unter dem Motto "Country and Western". Eine volle Kelter und tolle Stimmung war der Lohn für die Mühen.

NORBERT LEISTER

NECKARTENZLINGEN

Na klar - "Der wilde, wilde Westen" von der Gruppe Truck Stop durfte am Samstagabend ebenso wenig fehlen wie "Ich will "nen Cowboy als Mann".
Diese Uralt-Schnulze von Gitte konnten zumindest die älteren der Schönrain-Sänger immer noch problemlos mitsingen. Und dementsprechend groß war auch gleich zu Beginn der Country- und Western-Party am Samstagabend in der Neckartenzlinger Kelter die Begeisterung des Publikums. Die Sonntagsmänner und der Gemischte Chor hatten sich an diesen beiden Musikstücken ausprobiert - und der Erfolg gab ihnen Recht.

Wie schon beim Frühjahrsfest mit den Filmmelodien brachten dieselben Personen auch beim traditionellen Herbstfest des Vereins neuen Wind in traditionelle Veranstaltungen: Ute Zölzer und Sue Norton hatten sich mal wieder "was ganz Neues überlegt", wie Pressesprecherin Hanna Hornberger kurz vor ihrem eigenen Auftritt verriet. Sie betätigte sich, wie zahlreiche andere auch, als Karaoke-Interpreten. Und brachten mit ihren playback-unterstützten Gesangsdarbietungen die Stimmung in der Kelter regelrecht zum Überschäumen.

Die Pausen zwischen den Auftritten der Schönrain-Chöre-Stars füllten immer wieder die drei Mitglieder der Band "Royal Flush". Welch passender Name für ein Country- und Western-Fest.

Das übrigens nicht nur musikalisch völlig in eine einzige Richtung - nämlich nach Westen - ausgerichtet war. Selbst die kulinarischen Spezialitäten hätten jedem Koch in Texas oder Neu-Mexiko alle Ehre gemacht. Chili con carne stand ebenso auf der Speisetafel wie Spare ribs und baked potatoes.

Ein wilder Bulle durfte nicht in die Kelter, wartete aber vor der Tür auf "lonesome riders", die sich auf seinem Rücken beweisen wollten. Das sogenannte "bull-riding" mit dem sich wild gebärdenden, motorbetriebenen Plastiktier wurde gar mit einem Animateur kommentiert.

Unter dem Dach der Kelter ging es derweil mit amerikanischem "Line Dance"
der Schönrain-Tanzgruppierung "Dance 83" weiter. Zum Zuge kamen einige
Country- und Western-Songs weiter dann die Trommler mit dem Namen "Kinyae". Auch wenn dieser Name eher afrikanisch klingen mag: Zu Gehör brachten sie unter dem Beifall des Publikums Rhythmen, die auch bei jedem Indianer das Blut und die Beine in Wallung gebracht hätte.

Insgesamt zeigte sich am Samstagabend in der Kelter, dass die Schönrain-Chöre immer gut für innovative - und vor allem gute - Ideen sind. Und das enorme Plus: Das Organisations-Team hat schon während der Vorbereitungsphase enorm viel Spaß, wie Hanna Hornberger betonte. So ist das nun mal, wenn Kreativität auf Können trifft. "Wenn die Party ein Erfolg wird, werden wir sie wahrscheinlich wiederholen", sagte die Pressesprecherin etwas vorsichtig am Samstagabend. Das "Wenn" hätte sie bedenkenlos weglassen können.

Artikel im Amtsblatt

Erste Country & Western-Party der Schönrain-Chöre ein voller Erfolg!

(ab/hh) Am 23. September kam der Wilde Westen nach Neckartenzlingen. Die Kelter hatte sich an diesem Samstag Abend in einen Saloon verwandelt. Es wimmelte nur so von Westernstiefeln, Cowboyhüten und Jeans. Allerorten im stimmungsvoll dekorierten Saal begegneten den Gästen Strohballen, Lucky Luke und Lagerfeueratmosphäre. Die Luft war erfüllt vom Duft von Spare Ribs, Chili und Westernkartoffeln. Selbst Jesse James hätte seine Freude daran gehabt.
Natürlich war auch auf der Bühne so richtig was los. Der gemischte Chor (Leitung: Wolfgang Schad) stimmte die Besucher mit „Ich will `nen Cowboy als Mann" musikalisch auf das echte Western-Feeling ein. Begeistert klatschte das Publikum mit. Auch die Sonntagsmänner (Leitung: Helmut Nürk) hatten sich in coole Westernhelden verwandelt und sangen stimmgewaltig „Der Wilde Wilde Westen". Andrea Riedingers Tanzgruppe Dance83 präsentierte einen tollen Line-Dance und luden alle zum Mitmachen ein.

Ohne Unterlass sorgte die Live-Band „Royal Flush" mit vielen bekannten Countryliedern den ganzen Abend für ausgelassene Western- und Tanzstimmung. Wer sich doch einmal aus dem Getümmel zurückziehen wollte, den erwartete draußen im Zelt ein Bull-Rider - eine Herausforderung und Frage der Ehre für jeden Möchtegern-Cowboy. Yeeha! Doch früher oder später flog halt doch jeder in hohem Bogen vom Bullen - was für eine Gaudi!

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Karaokegruppe (Leitung: Sue Norton/Ute Zölzer). Claudia Breitenbach und Nadine Walter eröffneten die Soloauftritte der Gruppe. Mit Bravour und unter viel Applaus präsentierten die beiden ihre Countrysongs. Es folgten Hanna Hornberger und Anja Belser, die ihre gefühlvollen Balladen überzeugend und gekonnt vortrugen. Marcel Nyams Trommelgruppe Kinyaé entführte zwischendurch alle hinaus in die Prärie zu indianischen Trommelrhythmen. Gewohnt souverän und mit viel Können trugen Hans Reichardt und Kelly Norton ihre Solos einem restlos begeisterten Publikum vor. Sue Norton und Ute Zölzer, die beiden Organisatorinnen des Abends, bewiesen mit ihren Liedern einmal mehr, dass sie nicht nur gute Ideen umsetzen und organisieren kön¬nen, sondern beide zudem begnadete Sängerinnen sind. Das Publikum war genau der gleichen Meinung und belohnte sie mit gehörigem Beifall.

Nach vielen Zugaben musste auch die schönste Western-Party einmal zu Ende gehen. Partygäste, Stimmung, Unterhaltung, Organisation, Essen: Alles war vom Feinsten! An diesem Abend gab es sicher niemanden, der nicht wehmütig an das tolle Erlebnis dieser ersten Country & Western-Party zurückdachte, während er sich zu Hause „im alten Europa“ zur Ruhe legte.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren für Ihren großzügigen Beitrag zu diesem Abend:
Architekturbüro Helmut Heinrich, Neckartenzlingen
Elektrotechnik Wilhelm Veil, Bempflingen
Hirschmann, Neckartenzlingen
Metabo AG, Nürtingen
Rechtsanwälte Köppe, Straub, Staufer, Schwemmle & Kollegen, Filderstadt + Ostfildern
Schumann Orthopädie-Schuhtechnik, Neckartenzlingen

Die Metzgerei Schöllkopf und das Getränkeland aus Neckartenzlingen haben uns tatkräftig unterstützt und trotz später Stunde laufend für Nachschub gesorgt. Vielen Dank!

Ein großes Lob und Danke an das Organisationsteam, an alle Helfer beim Auf- und Abbau, beim Zeltbau-Team, bei der Technik, beim Dekorationsteam. Ebenso an die Helfer in der Küche, an der Essens- und Getränkeausgabe, an der Spülmaschine, Kasse und Bar, beim Herschaffen von Material sowie beim Presseteam und der Werbung. Besonders bedanken wir uns für den Einsatz von Privatfahrzeugen, Anhängern und mehr unserer Mitglieder sowie für die Unterstellmöglichkeit des Bull-Riders.

   

Aktuelles  


So. 26. Mai 2019 - 15:00 Uhr
Kaffeekonzert / 25jähriges Jubiläum Sonntagsmänner

Kaffeekonzert



Do. 30. Mai 2019
Himmelfahrtswanderung


Sa. 29. Juni 2019
Probenwochenende Colors of Music


Sa. 29. Juni 2019
Vereinsausflug


So. 30. Juni 2019
Probenwochenende Colors of Music


Sa. 13. Juli 2019
Dorffest


So. 14. Juli 2019
Dorffest

   
   
© 2013 Schönrain-Chöre Neckartenzlingen e.V.